Erst kürzlich stand ich auf einer Bühne und bot einen kurzen Impulsvortrag dar, für welchen ich einen roten Luftballon einsetzte. Dieser Luftballon stütze meine Botschaft und unterstrich, wie ich später in Feedbacks erfuhr, die Kernbotschaft meiner Rede erheblich. Eine wundervolle Erfahrung, die ich hier gerne teile. Und ein Stilmittel, welches ich empfehle.

Wenngleich ich davor warne, dass womöglich Stilmittel überdimensional dosiert werden oder gar ein Publikum überfordern. Es ist also genau zu überlegen, welches Stilmittel mich und meine jeweilige Botschaft ideal unterstützt. Sei es sprachlich, nicht-sprachlich oder eben in Form eines Gegenstandes. Erst, wenn das sorgsam gewählte Stilmittel sich angemessen in die Gesamtidee des Vortrages einschmiegt, ist das Resultat hochwertig und wird das Publikum begeistern.

Eine kleine Randnotiz noch: Besonders unscheinbare Objekte dienen sehr oft dazu, eine Botschaft überdurchschnittlich stark zu unterstreichen oder gar relevante Impulse anzuregen. Kreativität und wohlüberlegte Gestaltung sind mehr als erlaubt und versprechen Erfolg auf der (großen) Bühne.

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel?

error: Inhalt ist geschützt